Exkursion ins Dokumentationszentrum für Sinti und Roma

Wenn ein Findelkind von fürsorglichen Pflegeeltern aufgenommen wird, die es aufziehen wie ihr eigenes Kind, wo es wächst und gedeiht, so ist dies eine rührende Geschichte. Wird dieses Kind 1933 geboren, wo es durch seine dunkle Hautfarbe, wie es damals abschätzig hieß, sofort als „Zigeunerkind“ erkennbar ist, dann setzen die Behörden alle Hebel in Bewegung, um es seinen leiblichen Eltern zuzuführen, ein Kind muss zu seinen Eltern.

Read more: Exkursion ins Dokumentationszentrum für Sinti und Roma

Genetischer Fingerabdruck und Regenbogen im Reagenzglas

Im Rahmen des Biologieunterrichts unternahm die Klasse 9A Anfang Juli eine Exkursion zum Rudolf-Virchow-Zentrum, dem Forschungszentrum für experimentelle Biomedizin der Universität Würzburg. Katja Weichbrodt vom Public Science Center und ihre Kollegen leiteten die Schüler dort durch ein abwechslungsreiches Programm.
Die Schüler durften – ausgerüstet mit Schutzkleidung, Pipetten und Reagenzien – unter realistischen Bedingungen erleben, wie sich die Arbeit in einem Labor anfühlt. Dabei ermittelten sie u. a. den pH-Wert

Read more: Genetischer Fingerabdruck und Regenbogen im Reagenzglas

Agatha Christie - “Und dann warn’s nur noch…” (And Then There Were None)

Zehn höchst ehrenwerte Frauen und Männer, gefangen als Gäste auf einer einsamen Insel! Auf dem Begrüßungs-Dinner liefert das Grammophon ein grausames Dessert! Der Gastgeber bleibt unsichtbar. Die makellosen biographischen Fassaden bekommen schnell blutige Risse. Bald liegen die Nerven blank. Es beginnt ein tödliches Katz- und Mausspiel, dessen Regeln ein Kinderlied diktiert. Doch: Wer ist Opfer, wer ist Täter?
Das P-Seminar „Theater“ (Wirsberg-Gymnasium Würzburg) inszeniert das Krimi-Meisterwerk von Agatha Christie unter Leitung von Siegfried Hutzel und Harald O. Kraus. Wir spielen am 8./9./12./13. Juli jeweils um 19.30 Uhr im Bockshorn-Theater Würzburg.

Read more: Agatha Christie - “Und dann warn’s nur noch…” (And Then There Were None)

Händels „Messias“ am Wirsberg

Am Sonntag, den 1. Juli um 16 Uhr führen Chor und Orchester „Wirsberg & Friends“ (KM Petra Kuhn) in der evangelischen Dekanatskirche St. Stephan (Wilhelm-Schwinn-Platz) Georg Friedrich Händels Oratorium „Messias“ auf. Wie schon bei der Aufführung von Händels Dettinger Te Deum vor zwei Jahren öffnet sich der Schulchor für die Mitwirkung von Abiturienten, Eltern, Lehrern und Freunden der Schule.

Read more: Händels „Messias“ am Wirsberg



Copyright 2011. Joomla 1.7 templates, WGW.